Demo

Münsterlauf mit Rekordbeteiligung

DSC 0036

Stadtpfarrer Neuner und Bürgermeister Neudert gaben am Freitag Abend gemeinsam den Startschuss zum traditionellen Münsterlauf. Sie schickten insgesamt 229 Teilnehmer auf die ca. 1,2 km lange Strecke, die vom Liebfrauenmünster über die Reichstraße ins Ried und von dort aus über den Wörnitzsteg und den wundervoll mit vielen kleinen Kerzenlichtern geschmückten Hl.-Kreuz-Garten zurück zur Kirche führte.

Noch nie war das Teilnehmerfeld so groß; im letzten Jahr waren es 136 Starter. Das Teilnehmerfeld reichte vom Profiläufer bis zum einfachen Sparziergänger; jeder konnte sich so verausgaben, wie er wollte. Besonders erfreulich war eine große Anzahl von Kindern und Jugendlichen. So schickten die Ministranten aus Riedlingen 47 Teilnehmer an den Start, gefolgt von den TriaKids aus Harburg mit 45 Startern sowie den Ministranten der Donauwörther Pfarreiengemeinschaft mit 38 Teilnehmern.

In der zwei Stunden andauernden Veranstaltung konnte jeder Teilnehmer so viele Runden zurück legen, wie er wollte. Gezählt wurden sowohl die Einzelrunden, wie auch die in der Mannschaft gelaufenen Runden.
So kamen insgesamt 1736 Stadtrunden zusammen.

Christian Seidel, Norbert Schröttle, Christian Weiland und Bernhard Martin  hatten die Strecke jeweils18 Mal zurück gelegt. Benjamin Urban drehte 17 Runden, während Fabian Matzke, Andreas Müller und Thomas Kreppold jeweils 16 mal das Ziel passierten.

In der Gruppenwertung gewannen die Ministranten aus Riedlingen mit 365 Runden, vor den TriaKids aus Harburg, die 357 Mal um die Stadt gelaufen waren. Den dritten Platz belegte das Team Steiner mit 261 Runden, gelaufen von 27 Startern.

Die weiteren Platzierungen:

 

4.    Ministranten Donauwörth 194 Runden mit 38 Startern
5.    SV Mauren 128 Runden mit 16 Startern
6.    Pfarrei Maria Himmelfahrt Flotzheim 106 Runden mit 11 Startern
7.    Team Cool Runnings 92 Runden mit 10 Startern
8.    Johanniter  89 Runden mit 9 Startern
9.    Ministranten Buchdorf  50 Runden mit 5 Startern
10.    Alpenverein 8  Runden mit 1 Starter

Dank der Unterstützung vieler Sponsoren und Spender konnte ein stattlicher Betrag gesammelt werden, welcher der Arbeit von Sr. Christina in Albanien zugute kommt.

Stadtpfarrer Neuner dankte bei der Siegerehrung den Läufern, Sponsoren, Spendern und Organisatoren für deren Engagement und kündigte für 2019 eine Neuauflage an.

Thomas Scheuerer

 

 

 

Hier gibts eine Bildergalerie vom Lauf!

 

 

 

muensterlauf auswertung 1

 

 

 

 

Aktuelles

  • 1

Über uns

  • Informationen zur Arbeit von Schwester Christina   Sie ist bestrebt, Opfer der im Land weit verbreiteten Blutrache zu betreuen. Vor allem weiter lesen
  • Sie wollen uns helfen? Sie wollen uns mit einer Geld- oder Sachspende helfen oder eine Patenschaft übernehmen?        weiter lesen
  • 1

Newsletter abnonnieren

captcha 

Webseite durchsuchen

Wer ist online?

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online